Massenverfahren – Revolutionärer Rechtsschutz oder katastrophale Klageindustrie?

Worum geht's?

Am 25.05.2022 veranstalten wir anlässlich der Gründung der Freshfields-Einheit für Massenverfahren ein Live-Event, bei dem wir den Trend zum Massenverfahren, die Folgen für die Justiz und die Rolle von Legal Tech bei dem Ganzen mal genau unter die Lupe nehmen wollen!

Das Ganze findet als Hybridevent in den Räumlichkeiten des REACH in Münster unter dem Motto „Massenverfahren – Revolutionärer Rechtsschutz oder katastrophale Klageindustrie?“ statt.

Mit von der Partie sind die folgenden Speaker:

Konstantin Kohlmann ist Counsel bei Freshfields Bruckhaus Deringer in der Praxisgruppe Konfliktlösung. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im Bereich großformatiger Prozesse, Massenverfahren und Sammelklagen und der damit einhergehenden Beratung zu strategischen und wirtschaftlichen Aspekten. Er ist Teil des Teams, das die neuen Einheit von Freshfields für Masseklageverfahren aufbaut.

Thomas Ackermann ist Associate bei Freshfields Bruckhaus Deringer in der Praxisgruppe Konfliktlösung. Er entwickelt Tools zur automatisierten Dokumentenerstellung und -überprüfung sowie zur Integration von Knowledgemanagement in juristische Prozesse. Als Gastautor unterstützt er regelmäßig die Kategorie Legal Tech & Innovation der LTO. Zudem war er Mitbegründer eines Blogs zu Automatisierungslösungen für Juristen sowie eines Anbieters maßgeschneiderter Verhandlungstrainings für Young Professionals.

Thomas Ackermann und Konstantin Kohlmann berichten von ihren persönlichen Erfahrungen als Beklagtenvertreter in Massenklagekomplexen und beleuchten dabei die Aufgaben und Herausforderungen, vor die Massenklagephänomene die Anwalt stellen und dabei insbesondere die stetig wachsende Rolle von Legal Tech.

Malte Schafstedde ist Founder & CEO bei Eagle LSP.  Die Eagle Lsp Rechtsanwaltsgesellschaft ist ein Legal Service Provider für die Bearbeitung von juristischen Masseherausforderung mit Fokus auf Mass Litigation, eDiscovery, Legal Services Outsourcing, Rapid Contract Analytics, Legal Operations und Legal Tech.

Dr. Johannes Michels ist Richter am Landgericht, derzeit abgeordnet an das Ministerium der Justiz Nordrhein-Westfalen. Dort ist er in Abteilung II als Referent u.a. zuständig für das Zivilprozessrecht. Er befasst sich insbesondere mit Fragen der gerichtlichen Bewältigung von Massenverfahren und möglichen gesetzgeberischen Lösungsansätzen, beispielsweise der Schaffung eines Vorabentscheidungsverfahrens zum Bundesgerichtshof. Vor seiner Abordnung war er zuletzt stellvertretender Vorsitzender einer u.a. für Fluggastrechte-Verfahren zuständigen landgerichtlichen Berufungskammer.

Das Event beginnt um 19 Uhr und besteht aus drei ca. zehn-minütigen Vorträgen, sowie einer anschließenden Q&A-Runde, bzw. einer Paneldiskussion. Danach schließt sich unser Stammtisch an, der hoffentlich zusätzlich dazu motiviert in Präsenz zu erscheinen.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

Teile dieses Event

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email