Wir bringen digitales Denken in die juristische Welt

recode.law ist die führende junge Initiative, die die Digitalisierung der Rechtsbranche vorantreibt. Wir denken in die Zukunft und machen junge Menschen fit für die größte Chance unserer Generation.

Wir reden nicht nur über Legal Tech...

In unserem Podcast sprechen wir regelmäßig mit spannenden Persönlichkeiten, die Innovation in die Rechtsbranche bringen und interessante Gedanken mit uns teilen möchten. Wir zeigen damit, welche alternativen Karrierewege es geben kann und welche Gedanken man sich machen kann.

...sondern gestalten aktiv mit

In unseren Workshops können junge Juristen lernen, wie Digitalisierung praktisch funktioniert. Gemeinsam mit unseren Partnern bekommen sie die Möglichkeit, praxistaugliche Anwendungen zu entwicklen. Durch Vortrags- und Diskussionsformate stoßen wir Debatten an und prägen sie, etwa zur Digitalisierung der Justiz oder der juristischen Ausbildung.

Wir bringen die besten Köpfe zusammen

Wir sind eine Plattform für alle jungen Menschen, die nicht mehr nur zusehen wollen, sondern gemeinsam mit uns die Zukunft gestalten wollen. Zusammen sind wir ein großes Netzwerk engagierter Macher:innen, die etwas verändern möchten.

Aktuelle Neuigkeiten

News
Jeremias

NewLaw Radar 74/24 – Digitalisierung der Justiz, KI-Übereinkommen und Guidelines sowie das E-Examen

Editor’s Ramble #74 Liebe Leser:innen, herzlich willkommen zur aktuellen Ausgabe unseres Newsletters, in dem wir Euch einen umfassenden Überblick über die jüngsten Entwicklungen im Rechtswesen und dessen Digitalisierung geben. Zuerst betrachten wir die (kleinen) Fortschritte in der Digitalisierung der Justiz durch einen Gesetzentwurf. Obwohl keine umfassende Modernisierung des Verfahrensrechts erwartet wird, bieten die Änderungen, insbesondere im Strafverfahrensrecht, interessante neue Perspektiven und Herausforderungen. Weiterhin beleuchten wir das erste internationale Übereinkommen des Europarats zu KI, das eine verantwortungsvolle Nutzung von KI sicherstellen soll, während es die Menschenrechte, die Rechtsstaatlichkeit und die Demokratie respektiert. Ein weiterer Artikel untersucht die Einführung des E-Examens in verschiedenen Bundesländern und wie diese digitale Transformation die juristische Ausbildung beeinflussen könnte. Die Digitalisierung der Prüfungen bringt viele Vorteile, aber auch neue Herausforderungen mit sich. Unser Datenschutzartikel widmet sich dem 32. Tätigkeitsbericht des Bundesdatenschutzbeauftragten und bietet einen umfassenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Empfehlungen im Bereich Datenschutz. Abschließend präsentieren wir

Weiterlesen »
News
Jeremias

NewLaw Radar 73/24 – Taucht ein in die Welt der Digitalisierung der Justiz, “Pay or Okay” Modelle und wegweisender KI-Plattformen.

Editor’s Ramble #73 Liebe Leser:innen, herzlich willkommen zur aktuellen Ausgabe unseres Newsletters, in dem wir Euch einen umfassenden Überblick über die jüngsten Entwicklungen im Rechtswesen und dessen Digitalisierung geben. Wir nehmen Euch mit auf eine Reise durch die fortschreitende Digitalisierung der Justiz mit einem Fokus auf Videoverhandlungen. Gerichtsprozesse könnten sich bald ändern – und wir erklären, wie eine neue Datenbank diesen Wandel unterstützen kann. Wir beleuchten, wie sich die Karrierepfade in der Rechtswelt durch digitale Innovationen sowie Bildungsreformen wandeln. Und wir stellen die Ergebnisse unserer “Student Driven University” vor, die neue Konzepte für die juristische Aus- und Weiterbildung thematisieren. Außerdem gibt es die neuesten Nachrichten über eine innovative KI-Funktion einer führenden juristischen Plattform, die das Potenzial hat, die juristische Recherche grundlegend zu verändern. Diskutiert wird auch die kontroverse Einführung des „Pay-or-okay“ Systems und die daraus resultierenden datenschutzrechtlichen Implikationen. Die datenschutzrechtlichen Herausforderungen im Zusammenhang mit den neuen regulatorischen Entwicklungen zu Cannabisvereinigungen werden beleuchtet, ebenso

Weiterlesen »

Unsere Sponsoren

Als gemeinnützige Organisation sind wir auf Zuwendungen von Dritten angewiesen. Unsere Partner unterstützen uns nicht nur finanziell, sondern geben unseren Mitgliedern wertvolle Einblicke in die Praxis. Wir tauschen uns regelmäßig inhaltlich aus und veranstalten gemeinsame Veranstaltungen.

Wir wurden ausgezeichnet!

Im Zuge der Digital Study von Lex Superior wurden wir im Jahr 2019 als digitale Vorreiter für unsere Pionierarbeit bei der Digitalisierung der Rechtsbranche ausgezeichnet. 

2021 wurden wir erneut ausgezeichnet für Innovation im Studium.

Die Digital Study ist Deutschlands umfassendste Studie zur Digitalisierung in der juristischen Ausbildung. Sie ist einerseits eine kontinuierliche Momentaufnahme zum Stand der Digitalisierung in Jurastudium und Rechtsreferendariat. Andererseits erfasst sie die Meinungen, Wünsche und Ziele der wichtigsten Stakeholder. Damit soll die Digital Study allen Beteiligten eine empirisch fundierte Grundlage für einen gemeinsamen Austausch und die Gestaltung der digitalen Transformation der juristischen Ausbildung liefern.

Was andere über uns sagen

“Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.”

Tobias Neufeld

Partner bei Arqis

“Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.”

Dr. Nikolai Warneke

Partner bei Noerr

“Hochaktuell in der Themenwahl und professionell in der Organisation. Die Initiative erweckt hohe Erwartungen und begründete Hoffnungen mit Blick auf eine junge Generation von Jurist:innen.”

Prof. Dr. Reinhard Gaier

Richter am BVerfG & BGH a.D. und ehemaliges Fördermitglied von recode.law

Die Zukunft des Rechts in deinen E-Mails

Abonniere unser "New Law Radar" und erfahre, was die Legal-Tech-Welt bewegt